StadtPorträt

StadtPorträt

StadtPorträt ist ein vierstufiges WorkshopFormat mit dem Ziel, die eigene Stadt, den Stadtteil oder das Quartier zu beschreiben, charakteristische Merkmale in Beziehung zu setzen und Prioritäten für das eigene und unternehmerische Handeln mitzunehmen.

Am Anfang von StadtPorträt treten die TeilnehmerInnen aus vier verschiedenen Richtungen in die Struktur, die Rhythmen und die Ereignisse einer Stadt ein. Jeder bringt den eigenen Beitrag ein und erfährt die Positionen der anderen. Die Gruppe verdichtet ausgewählte Aspekte zu einem qualitativen Markenprofil. Am Ende eines jeden Workshops steht ein gemeinsamer StadtSpaziergang. Mit den Erkenntnissen entstehen ein neuartiger Blick auf das Gebiet, Ideen für eigenes Engagement und der Mut zu ungewohnten Allianzen.

Aus dem Erlebnis und dem erworbenen Wissen können die Akteure Aktionen und Programme ableiten, Kooperationen und Strukturen begründen. „StadtPorträt“ arbeitet mit haptischen Materialien und methodischen Elementen aus Gamification, Storytelling und Graphic Recording. Es ist auf jede räumliche Situation anwendbar und in jeder Gruppenkonstellation durchführbar.

Eine ausführliche Projektbeschreibung ist im Entstehen.

www.stadtportraet.com

Anwendungsbereiche

„StadtPorträt“ kann mit verschiedenen Konstellationen von Akteuren durchgeführt werden:

  • Führungskräfte der Stadt (Banken, Immobilien, Einzelhandel,
    Verwaltung, IHK, Universität, Kultur etc.)
  • BürgerInnen eines Quartiers, Unternehmen, Schulen, Einzelhandel,
    Immobilien
  • Stadtpolitik, Jugendliche, Vereine, Partnerstädte und regionale Verbände
  • Institutionen / Organisationen / Initiativen, Besucher / Gäste